An Bord!

  • von

Jeden zweiten Donnerstag 19 Uhr öffnen wir unseren Donut-Stammtisch, zur Zeit per Zoom. Eingeladen sind alle die Lust haben, gemeinsam mit uns die Stadt zu verändern. Nächste Termine: 27.Mai, 10.+24.Juni, 8.+22.Juli

In den vergangenen Wochen hat sich viel getan. Es kamen neue Menschen dazu, die motiviert mit anpacken. Es haben sich neue Arbeitsgruppen gebildet. Wir haben eine Website. Und beim Innovationswettbewerb der Europäischen Freiwilligenhauptstadt Berlin sind wir als eines von zehn Projekten ausgezeichnet worden. Yeehah!

Wir hatten in dieser Woche Auftritte bei der Social Economy Berlin Konferenz, an der TU München und beim City Lab Community Call als Satelliten-Event der re:publica. Wow!

Aber das ist erst der Anfang. Unsere Idee des ersten Donut-Festivals für Berlin hat sich so konkretisiert, dass wir jetzt mit Freude ankündigen können: Vom 16. bis 19. September wollen wir – rechtzeitig vor den Wahlen zum Bundestag und zum Abgeordnetenhaus – die Ideen des Donut in Berlin bekannt und die Vision eines anderen Zusammenlebens greif- und erlebbar machen.

Wir haben Großes vor: Es wird ein Gespräch geben zwischen der Donut-Initiatorin Kate Raworth und einem ziemlich bekannten Künstler (okay: Er ist sehr bekannt.). Wir wollen an einem Abend parallel 500 Salons veranstalten, in denen sich Menschen über ihre Vorstellungen vom Berlin der Zukunft austauschen können. Es wird einen Donut Day geben, bei dem sich Initiativen präsentieren, die schon konkret am Wandel arbeiten. Und zum Schluss veranstalten wir ein großes Donut-Picknick, das uns allen ein Gefühl geben soll: Der Wandel ist nicht nur möglich, er macht auch Spaß!

Bei unserem Donut-Stammtisch wollen wir mit Euch über all diese Ideen sprechen und die eine oder den anderen von Euch dazu motivieren, selbst mitanzupacken.