Mehr Zusammen Gemeinsam – Festival

Pressemitteilung zum Donut Berlin Festival

Vom 16. – 18. September 2021 veranstalten wir das erste Donut Berlin Festival unter dem Motto Mehr Zusammen Gemeinsam. Damit wollen wir die positive, transformative Kraft der Donut Ökonomie bekannt und den Möglichkeitsraum für eine lebenswerte, regenerative Stadt erfahrbar machen.

Programm:

16. September, 20.30-22 Uhr
The Doughnut as a Mindset – A Conversation On How to Redraw the World with Kate Raworth and Tino Sehgal

Im Rahmen des Salons des Arts & Nature Social Club und in Kollaboration mit dem Museum für Naturkunde Berlin eröffnen wir das Donut Berlin Festival. Wir freuen uns, Kate Raworth, Autorin von „Doughnut Economics. 7 Ways to Think like a 21st Century Economist“ und den Künstler Tino Sehgal miteinander ins Gespräch zu bringen. Im Zentrum stehen Fragen über die transformative Kraft der Imagination und die Stärke des Donut als Werkzeug des Denkens, das Veränderung in Gang setzt. Die Erfahrungen, die Tino Sehgals Kunst schafft, und die einleuchtende Darstellung einer Wirtschaft, in der sich jede:r Einzelne verorten kann, schaffen Zugänge des Verstehens über das Denken hinaus.

Das Gespräch findet auf Englisch im Naturkundemuseum Berlin (Invalidenstraße 43 – 10115 Berlin) statt und wird per Livestream übertragen.

17. September, 19-21 Uhr
Donut Berlin Talk #3: Global-Ökologische Perspektive – Zukunftsnarrative für eine neue Mensch-Natur-Beziehung

Was bedeutet es für die Menschen und ihre Lebensweise in Berlin, das Wohlergehen des gesamten Planeten im Blick zu haben? Dieser Frage widmen wir uns in Fortsetzung unserer Veranstaltungsreihe zu den vier Donut-Perspektiven – Lokal sozial und ökologisch sowie global sozial und ökologisch. Hier erkunden wir gemeinsam entlang der Perspektiven der Künstlerin Almut Linde, des Zukunftsforschers FelixBeer vom IZT und des Rechtswissenschaftlers Dr. Andreas Gutmann die Visionen für eine Neubestimmung des entfremdeten und ausbeuterischen Verhältnisses des Menschen zur Natur.

Die Podiumsdiskussion findet im Haus der Materialisierung statt. Eingang via Mollstr./Berolinastr., hinter der City-Apotheke. Einlass 18.30 Uhr. Die Veranstaltung ist kostenlos und hat eine begrenzte Platzanzahl. Zur Anmeldung für das Live-Event geht es hier. Gleichzeitig wird es einen Livestream geben.

18. September, 14-20 Uhr
Versammlung Mehr Zusammen Gemeinsam – Für eine sozial gerechte und ökologisch resiliente Stadt

Auf der Hobrechtbrücke zwischen Kreuzberg und Neukölln organisieren wir gemeinsam mit den angrenzenden Kiez-Initiativen und -Aktiven eine Zusammenkunft. Wir erzählen Geschichten des zukünftigen Berlin, als würden wir schon darin leben. Und wir zeigen, wie die Donut Ökonomie als Werkzeug eingesetzt werden kann, dieses sozial und ökologisch gerechte Berlin gemeinsam zu gestalten. Die Stadtkultur ist schon so reich an selbst organisiertem Wandel – wir fordern Politik und Verwaltung dazu auf, ihn zu fördern. Wir machen das Donut-Berlin auf spielerische und humorvolle Weise erlebbar – für Groß und Klein, visuell, akustisch, kulinarisch – und möchten möglichst viele Menschen mit unserem Zukunftsmut anstecken.

17. – 18. September
Der Donut in der Stadt

Akteure des Wandels in der Stadt zeigen, was sie bereits zum Donut-Berlin beitragen. Dies findet in den unterschiedlichsten Formaten statt: offene Büros, Läden, Werkstätten oder Ateliers, Mitmach-Aktionen und Workshops, Offene Versammlungen, Stadtteilsafaris, Pflanz-, Koch- oder Reparaturkurse, uvm. So organisieren Nachbarschaften z.B. am 17. September den Parking Day und die Litter Picker den CleanUp-Day, die Global Goals Jam entwickelt konkrete Projektlösungen für die Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele und auf dem Zero Waste Berlin Festival erfährt man, welche Lösungen für ein müllreduziertes Leben auf allen gesellschaftlichen Ebenen schon existieren. Alle Aktionen und Veranstaltungen findet ihr nach und nach unten auf unserer Karte von Morgen.

Welche Ideen habt ihr noch?
Egal, ob ihr Teil einer Initiative seid oder euch als Einzelperson für das gute Leben interessiert – schreibt uns, kommt vorbei, nehmt eure Nachbarn, Freund:innen oder Familien an die Hand und lasst uns gemeinsam zukunftsmutig das Berlin von Morgen gestalten. 

Große Karte öffnen